Spannwerkzeuge für die Prüfung von technischen Textilien

Die Prüfung von technischen Textilien kann eine zusätzliche Herausforderung darstellen. Die Spannwerkzeuge müssen eine hohe Spannkraft besitzen und dürfen dabei nicht die Proben beschädigen. DEMGEN hat in diesem Bereich eine besondere Expertise entwickelt und stellt hydraulische oder kombiniert hydraulisch-mechanische Spannwerkzeuge mit extra großen Spannbacken her. So können die Produkte mit höchster Kraft getestet werden ohne die Proben zu beschädigen.

Bei textilen Materialien ist es oftmals schwierig die Probe sicher und glatt einzuspannen. Hierfür haben wir mit dem Probenvorbereitungspult und der Zuführschiene eine besondere Lösung entwickelt, die den Arbeitsablauf vereinfacht. So sparen Sie Zeit und erhöhen die Sicherheit für den Prüfer.


Für die Prüfung von Geo-Textilien haben wir Spannbacken mit speziellen Kontaktflächen entwickelt, sodass die Produkte auch hier optimal geprüft werden können.



Einseitig Spannwerkzeuge für die Prüfung von technischen Textilien:


Beidseitig Spannwerkzeuge für die Prüfung von technischen Textilien:




Proben

Geeignet für die Prüfung von:

  • Textilien
  • Geo-Textilien
  • Gurten und Bändern
  • Gitternetz-Strukturen

Ausführungen:


Kraftabbaukurve

Das Besondere bei diesem Verfahren ist, dass Textilien wie u.a. Gurte und Bänder optimal getestet werden können. Die Einspannbereiche werden entlastet und die Maximalkraft wirkt somit auf die gewünschte Prüfstelle. Die Gefahr von Backenreißern wird wesentlich verringert und es können optimale und gleichbleibende Prüfergebnisse erzielt werden.

Mit der Kraftaubbaukurve können auch Drähte aus Stahl, dünne Bleche, Carbon- und Glasfasern oder Verbundwerkstoffe getestet werden.


Sie möchten mehr zu unseren Spannwerkzeugen zur Prüfung von technischen Textilien erfahren? Jetzt anrufen oder E-Mail schreiben.

Sie erreichen uns telefonisch +49 (0)2304/4939

oder per E-Mail: info@demgen.de